Holzschutz gegen Nässe und Verwitterung

 

Dynasylan® SIVO 121

Dynasylan® SIVO 121 ist ein multifunktionelles, nahezu VOC freies, wasserbasiertes Silansystem für den Holzschutz. Das ist KEIN Schutz gegen Entflammung.

Dynasylan® SIVO 121 eignet sich als Mittel zur hydro- und oleophoben Oberflächenmodifizierung von Holzoberflächen. Durch die Ausbildung niedrigenergetischer Oberflächen weisen die behandelten Holzoberflächen einen ausgezeichneten Abperleffekt gegenüber fast allen Arten von Flüssigkeiten auf. Diese stark ausgeprägte hydro- und oleophobe Ausrüstung der Holzoberfläche reduziert das Anschmutzverhalten deutlich. Dadurch wird der Befall der Holzoberfläche mit Mikroorganismen (z.B. Schimmelpilze) reduziert.


Da Dynasylan® SIVO 121 ausschließlich an der Holzoberfläche wirkt, kann es sinnvoll sein, der fertigen Formulierung Biozide zuzusetzen, z.B. Bläueschutzmittel, wenn Mikroorganismen aktiv vom zu schützendem Holz ferngehalten werden sollen. Die Oberflächenmodifizierung ist außergewöhnlich widerstandsfähig gegenüber Bewitterung. Der Grund hierfür liegt zum einen in der besonderen UV-Stabilität der Fluoralkylsilylfunktion und zum anderen in der chemischen Reaktion der Silanole mit der Holzoberfläche sowie der Ausbildung eines hochvernetzten Siloxangerüstes begründet. Das unterscheidet Dynasylan® SIVO 121 von gewöhnlichen Additiven auf Basis handelsüblicher Fluorcarbonverbindungen.

 

Dynasylan® SIVO 121 ermöglicht einen Holzoberflächenschutz, der viele Jahre Außenbewitterung überdauert. QUV-Tests in Anlehnung an DIN EN ISO 11507 (Bestrahlungszyklus UVA-Lampen (UVA-340) bei 55°C, Kondensationszyklus bei 45°C und Wassersprühstrahl) zeigten bei einem Materialverbrauch von ca. 100 g/m² eine Dauerhaftigkeit des Abperleffektes von mehr als 800 h (entsprechend ca. 2 Jahre Außenbewitterung). Ein höherer Verbrauch von bis zu 300 g/m2 kann die Dauerhaftigkeit weiter verbessern. Mit Dynasylan® SIVO 121 behandeltes Holz ist trotz stark hydro- und oleophober Oberflächeneigenschaften vollständig atmungsaktiv. Dynasylan® SIVO 121 beeinflusst die Wasserdampfdiffusionsfähigkeit nur unwesentlich, deutlich weniger als die meisten in der Farben- und Lackindustrie üblichen Bindemittel.

 

Dynasylan® SIVO 121 kann in jedem Verhältnis mit Wasser abgemischt werden. Um einen besseren Verlauf auf der Holzoberfläche zu ermöglichen, können Alkohole und Ketone als Additive zugesetzt werden. In der Lackindustrie übliche Additive für wasserbasierte Systeme wie Verlaufshilfsmittel oder Entschäumer müssen vor Einsatz auf Kompatibilität mit Dynasylan® SIVO 121 geprüft werden. Aussagekräftige Lagerversuche sind empfehlenswert. Bei der Formulierung kann der Einsatz geeigneter Topfkonservierungsmittel erforderlich sein, um das Wachstum von Mikroorganismen im Produkt (z.B. Schimmel) zu verhindern. Sollen zusätzliche biozide Stoffe eingesetzt werden, ist deren Verträglichkeit mit Dynasylan® SIVO 121 vorher zu prüfen.

 


Mehr Details siehe https://www.dynasylan.com/product/dynasylan/de/anwendungsbereiche/farben-lacke-metallvorbehandlungen/holzbehandlung/


farbton befeuernde Imprägnierung von Holz;  nachhaltiger Holzschutz

 

 

 

PROTEXXON WB 1


Protexxon WB1 ist eine farbton-intensivierende Imprägnierung für Holz die gleichzeitig gegen Entflammung schützt.

 

 

WOOD-BLISS 1 (WB1) ist ein lösungsmittelfreies, mit Wasser verdünnbares Holz-, Feuer und Termitenschutzmittel auf Basis nachwachsender Rohstoffe. WB1 besteht aus mineralischen und pflanzlichen Stoffen: Kaliumcarbonat, Kieselsäure, Cellulose, Abietinsäure, Holzzucker und Wasser. Durch einen Kristallisierungsprozess werden den Hölzern bis zur Eindringtiefe die von den Schadinsekten gesuchten Nährstoffe entzogen. Die Hölzer werden gleichzeitig unkenntlich gemacht, so dass die Schadinsekten die Hölzer nach der Behandlung nicht mehr als Nahrungsquelle erkennen können. Seine besondere insektenbekämpfende Sofortwirkung liegt darin, dass WB1 die Fraßgänge ausfüllt und die Insekten bewegungsunfähig macht, wenn diese mit WB1 in Berührung kommen.

WB1 dient zum Schutz der Hölzer vor Insekten- und Pilzbefall sowie Termiten. Es darf ohne Einschränkung im Aufenthaltsbereich von Allergikern, Kranken, Kleinkindern sowie von Tieren (z.B. Bienen, Ställen) eingesetzt werden. WB1 sondert außer Wasserdampf keine Dämpfe ab. Es schützt im Brandfall das behandelte Holz vor Feuerausbreitung und Rauchentwicklung (internat. Prüfzeugnisse vorhanden).

WB1 besitzt eine Sperrwirkung gegen schadstofffreisetzende Holzwerkstoffe. Die Emissionen toxisch eingestufter Biozide wie Lindan-PCP aus Holzbauteilen werden durch die Verwendung von WB1 so reduziert, dass nach 30 Tagen und 2-maligem Auftrag Reduzierungen der Schadstoffabgaben von ca. 50 % bei Lindan und DDT sowie ca. 70 % bei PCP nachweisbar sind.

Anwendung:

  • für alle Hölzer im Außenbereich
  • im Außenbereich ist ein zusätzlicher Nässeschutz erforderlich - Empfehlung: Ölanstrich (z.B. Leinöl, Standöl, Leinölfirnis o.ä.)
  • auch für alle Hölzer unter Dach sehr gut geeignet
  • Reichweite: 1 Liter Konzentrat ergibt 4 Liter Fertiglösung mit einer Ergiebigkeit von ca. 20 qm bei 2-maligem Auftrag (Einbringmenge 200ml/qm)

Schutz vor Holzwurm (Holzbock) und Fäulnis

 

 

 

PROTEXXON HM1

HM 1 wirkt durch einen Vorgang der Kristallisierung. Dadurch werden die behandelten Hölzer bis zur Eindringtiefe für Schädlinge unkenntlich gemacht, so dass diese das Holz nicht mehr als solches erkennen können.

 

Auf diese gleiche Weise werden auch die Nährstoffe für bereits im Holz befindliche Schadinsekten unkenntlich gemacht. Dabei werden das Milieu und die Lebensbedingungen für Pilze so geändert, dass ihr Wachstum verhindert wird.

 

HM 1 ist ein natürliches, ungiftiges und mit Wasser verdünnbares Holzschutzmittel auf der Basis nachwachsender Rohstoffe. Es wird nach einem weltweit patentiertem Verfahren hergestellt.Das Mittel enthält pflanzliche und mineralische Bestandteile, die für sich genommen und und in der Kombination vollständig ungiftig sind: Aluminiumoxid, Kieselsäure, Kaliumpalmitat, Magnesiumoxid, Kaliumchlorid, Fettsäuren, Wasser.  Daher kann bei HM 1 auf jede Form von Pestiziden, Insektiziden und anderen Giften verzichtet werden.Für alle Hölzer unter Dach uneingeschränkt einsetzbar. Bei Anwendung im Außenbereich ist ein wasserabweisender Zusatzanstrich erforderlich.

Anwendung:

  • Das HM 1-Konzentrat wird im Mischungsverhältnis 1:9 (1 Teil HM 1 mit 9 Teilen Wasser) angesetzt. 0,1 Liter HM 1-Konzentrat ergeben damit 1 Liter HM 1-Fertigprodukt (Fertigprodukt gut durchrühren).
  • Reichweite: 1 Liter Fertigprodukt ist ausreichend für ca. 5 qm bei doppeltem Anstrich; Mindesteinbringmenge: 200ml/qm.
  • Verarbeitung: Durch Streichen, Tauchen, Spritzen oder Kesseldruck. Nach der Trocknung, Vorgang 1-mal wiederholen. Die Trocknung ist abgeschlossen, wenn das Wasser verdunstet ist. Bei stark geschädigtem Holz (altes Gebälk, alte Möbel) kann die Anwendung zur Restaurierung und Festigung des Holzes mehrfach wiederholt werden. HM1 färbt das Holz in der Regel nicht an, verleiht ihm jedoch eine leicht seidenglänzende Oberfläche.

Holz vergrauen, künstliche Patina, gleichmässig, viele Grautöne, schöne Patina,

 

Kontrolliertes Vergrauen von Holz

 

EINE FRAGE DER ÄSTHETIK
Die Haltung von Architekten und Bauherren dazu ist ähnlich kontrovers wie das Phänomen selbst: akzeptieren und der Natur ihren Lauf lassen oder mit Beschichtungen die Entwicklung der Oberflächen kontrollieren.

Aus diesem Dilemma gibt es nun einen eleganten Ausweg:

Mit KEIM Lignosil-Verano wurde eine Oberflächenbehandlung auf silikatischer Basis entwickelt, die vom ersten Tag an eine natürlich schöne, silbergrau patinierte Holzoptik simuliert. Durch den bewussten Verzicht auf eine Schutzfunktion, wie sie bei Beschichtungen gewünscht wird, geht ein Anstrich mit KEIM Lignosil-Verano im Laufe der Zeit mehr und mehr in die natürliche Vergrauung über. Nachgestrichen werden muss nicht – die gewünschte Optik einer edel anmutenden, vergrauten Holzfassade stellt sich ohne weiteren Wartungsaufwand ein.

 


NACHHALTIGKEIT
Das Besondere: KEIM Lignosil-Verano ist biozid- und lösungsmittelfrei und gewährleistet eine natürlich mineralisch-matte, farbtonstabile Optik. Die behandelten Oberflächen bleiben diffusionsoffen. In Verbindung mit der schnellen Trocknung sowie der extrem einfachen Verarbeitung wird KEIM Lignosil-Verano zu einem besonders wirtschaftlichen und nachhaltigen System.